Menu Navigation
7.855
TeilnehmerInnen 2017
6.676 Aktive
5.248 Gewinnberechtigte
5.611.066
gefahrene Kilometer
546.540
kg CO2 Ersparnis
1.198.836
Euro Ersparnis
Abschlussfest 7. Tiroler Fahrradwettbewerb

Beim Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 purzelten die Rekorde. Zum Ausklang des erfolgreichen Wettbewerbs fand in der Bäckerei Kulturbackstube das Abschlussfest statt.

6.676 Tirolerinnen und Tiroler gingen beim 7. Tiroler Fahrradwettbewerb gemeinsam auf eine klimafreundliche Weltreise. Mit über 5,6 Millionen Radkilometern, die im Zeitraum von 13. März bis 30. September gesammelt wurden, konnten wir die Erde gemeinsam 140 Mal umrunden. Zudem sparten die Radlerinnen und Radler 550 Tonnen CO2 und 1,2 Millionen Euro Treibstoffkosten ein. Der Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 hat somit alle Erwartungen übertroffen.

 

Preisverleihung in Innsbruck

Zur Ehrung der fleißigsten Gemeinden, Betriebe, Vereine und Schulen sowie zur Übergabe der Hauptpreise an die vier Einzel-GewinnerInnen fand am 23. Oktober in der Bäckerei Kulturbackstube in Innsbruck die Landes-Preisverleihung statt. Über 150 RadlerInnen aus ganz Tirol, die PreisträgerInnen sowie VertreterInnen der Sponsoren und der Politik fanden sich in den kultigen Räumlichkeiten der Bäckerei ein, um den erfolgreichen Wettbewerb gemeinsam ausklingen zu lassen. Als krönender Abschluss wurde die Bäckerei in einen Kinosaal verwandelt und beim Kinohit „Wilde Maus“ gemeinsam gelacht.

 

Impressionen Abschlussfest

 

Auszeichnung der Veranstalter

Die erfolgreichsten Gemeinden, Betriebe, Schulen und Vereine beim Tiroler Fahrradwettbewerb wurden bei der Preisverleihung in der Bäckerei ausgezeichnet. Die Gemeinden mit den höchsten TeilnehmerInnenzahlen pro EinwohnerIn waren heuer in den jeweiligen Kategorien nach Gemeindegröße Kaunertal, Haiming und St. Johann in Tirol. Unter den Betrieben wurden die Plansee Group, Fritz EGGER GmbH & Co. OG/Standort St. Johann, die Stadtwerke Schwaz, Erdbau Josef Rass sowie der Kleinstbetrieb Kindergarten/Kinderkrippe Pfiffikus für ihre hohe TeilnehmerInnenzahl und ihr Engagement für den Klimaschutz geehrt. Die Auszeichnung für Vereine erhielt wie auch schon im letzten Jahr die Radunion St. Johann in Tirol mit unglaublichen 172 RadlerInnen und über 206.000 zurückgelegten Radkilometern. Die meisten SchülerInnen radelten im Rahmen der Schoolbiker für das Gymnasium St. Johann. Auch die NMS Hippach, NMS Weer und die NMS Prutz/Ried u. Umg. konnten sich über mehr als 100 Schoolbiker freuen. 

 

PreisträgerInnen

 

Glückliche GewinnerInnen  

Ausgezeichnet wurden an diesem Abend auch die vier EinzelgewinnerInnen. Ein stylisches Pegasus Faltrad, zur Verfügung gestellt von der Tiroler Tageszeitung, ging an Martin L. aus Schwaz. Waltraud S. aus Weißenbach am Lech gewann den Hauptpreis der Tiroler Raiffeisenbanken, einen 650 Euro Gutschein für ein Bio-Hotel ihrer Wahl. Über eine ÖBB-Städtereise mit Übernachtung und Frühstück freute sich Wolfgang S. aus Kundl und Schoolbiker-Landessieger Timo G. aus St. Johann durfte einen 250 Euro Gutschein für das Sportgeschäft Gigasport entgegen nehmen. Alle Fotos von der Preisverleihung findest du in der Bildergalerie sowie auf der Facebook-Seite von Klimabündnis Tirol.  

 

Radeln im Herbst und Winter

All jene, die auch weiterhin regelmäßig Ihre Kilometer eintragen möchten, können dies gerne machen. Die persönliche Zugangsseite bleibt auch nach dem Ende des Wettbewerbs aktiv. Der nächste Fahrradwettbewerb wird im März 2018 starten, ab dann zählen die Kilometer wieder für den Wettbewerb.

 

„Radeln für den Klimaschutz“ heißt es auch wieder 2018

Die Klimaschutzaktion von Land Tirol und Klimabündnis Tirol geht im nächsten Jahr in die 8. Runde. Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Wettbewerb und hoffen wieder auf viele MitradlerInnen.

 

Das Team des Fahrradwettbewerbs möchte sich nochmals herzlich bei allen Unterstützern und TeilnehmerInnen des Tiroler Fahrradwettbewerbs bedanken!

 

Fotos (c) Klimabündnis Tirol/Lechner

 


zurück


 
Land Tirol
Tirol2050
Tiroler Tageszeitung
Raiffeisen
Klimabündnis
Der Tiroler Fahrradwettbewerb ist eine Initiative von Land Tirol und Klimabündnis Tirol im Rahmen des Tiroler Mobilitätsprogramms „Tirol mobil“ und Teil des Schwerpunkts „Tirol auf D'Rad“ zur Förderung des klimafreundlichen Radverkehrs.
Lebensministerium
EcoTirol
Schoolbiker Tirol
 


Impressum