Menu Navigation
7.879
TeilnehmerInnen 2018
5.766 Aktive
4.228 Gewinnberechtigte
4.121.364
gefahrene Kilometer
346.934
kg CO2 Ersparnis
864.111
Euro Ersparnis
Bürgermeister radeln um die Wette

Im Rahmen des Tiroler Fahrradwettbewerbs wurde im Juli nach Tirols fleißigsten, radelnden (Vize-)BürgermeisterInnen gesucht.

Von St. Johann bis Imst nahmen 16 radbegeisterte Bürgermeister und ihre Stellvertreter die Herausforderung an und traten für die Heimatgemeinde einen Monat lang in die Pedale. Mit unschlagbaren 602 Kilometern hatte am Ende Rudi Bauer aus Schwaz die Nase vorne und darf sich über ein Dress der UCI Rad-WM, die im September in Tirol über die Bühne geht, freuen. „In meiner Freizeit bin ich in den schönen Tiroler Bergen unterwegs. Aber auch in der Stadt ist das Rad ein ständiger Begleiter: Man kommt schnell, günstig und ohne Abgase von A nach B und hält sich dabei auch noch fit“, so Rudi Bauer. Auf Platz zwei und drei landeten Vize-Bgm. Michael Dessl aus Kundl mit 520 km und Vize-Bgm. Hubert Almberger aus St. Johann mit 440 km.

 

Vorbilder für die Gemeinde
117 Tiroler Gemeinden sind beim Tiroler Fahrradwettbewerb als Veranstalter mit dabei und motivieren ihre Bürgerinnen und Bürger zum Mitradeln. „Wer wäre da ein besseres Vorbild als der Bürgermeister selbst, der täglich durch die Gemeinde radelt“ meint Projektleiter Michael Bürger vom Klimabündnis Tirol. Die Spielregeln waren einfach: Alle Tiroler BürgermeisterInnen und Vize-BürgermeisterInnen wurden aufgerufen, sich zum Tiroler Fahrradwettbewerb anzumelden und für ihre Heimatgemeinde fest in die Pedale zu treten. Alle geradelten Kilometer vom 1. bis zum 31. Juli wurden festgehalten und am Ende des Wettbewerbes ausgewertet.

 

Tiroler Fahrradwettbewerb läuft noch bis 30. September
Während die engagierten (Vize-)Bürgermeister nur im Juli für die Challenge Kilometer sammeln konnten, läuft der Tiroler Fahrradwettbewerb für alle anderen TeilnehmerInnen noch bis 30. September. Bis dahin heißt es Rad-Kilometer sammeln, auf tiroler-fahrradwettbewerb.at eintragen und am landesweiten Gewinnspiel teilnehmen. Gefragt sind dabei keine Spitzenleistungen, sondern der Spaß am Radeln: Ab 100 Kilometern haben alle die Chance auf tolle Preise, wie eine Städtereise oder ein Faltrad. Ob zum Einkaufen, zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit – das Credo des Tiroler Fahrradwettbewerbs lautet: Jeder geradelte Kilometer macht einen Unterschied, ist gesund und trägt zu sauberer Luft und mehr Lebensqualität bei.  






zurück


 
Land Tirol
Tirol2050
Tiroler Tageszeitung
Raiffeisen
Klimabündnis
Der Tiroler Fahrradwettbewerb ist eine Initiative von Land Tirol und Klimabündnis Tirol im Rahmen des Tiroler Mobilitätsprogramms „Tirol mobil“ und Teil des Schwerpunkts „Tirol auf D'Rad“ zur Förderung des klimafreundlichen Radverkehrs.
Lebensministerium
EcoTirol
Schoolbiker Tirol
 


AGBs & Impressum